Logo Busfahren Klimaschutz
Deutschland

"Kunsthalle Würth" in Schwäbisch Hall - "Museum Würth 2" ins Künzelsau

Erleben Sie eine moderne Stadt mit viel mittelalterlichem Flair. Die einzigartige historische Altstadt mit einem der schönsten Marktplätze Deutschlands lädt zum Verweilen ein. Die unverwechselbare Stadtsilhouette - ein mächtiges Fachwerkensemble, das sich vom Kocher her den Hang hinaufzieht, wäre allein schon Grund genug, Schwäbisch Hall entdecken zu wollen. Die ganz besondere Atmosphäre der alten Salzsiederstadt erschließt sich dem Besucher am Besten auf dem wunderschönen Marktplatz. Hier vereinen sich Baustile aller Epochen von der romanisch-gotischen Kirche St. Michael bis zum barocken Rathaus zu einem eindrucksvollen Bild.
Die malerische Altstadt, eine der schönsten Süddeutschlands, lädt zum Verweilen ein. Vom Kocher durchflossen, bietet die alte Salzsiederstadt mit der teilweise erhaltenen Stadtmauer, zahlreichen Türmen, überdachten Holzbrücken, einer Vielzahl von Treppen und "Stäffele", sowie nahezu unverändert mittelalterlichen Gassen ein eindrucksvolles, geschlossenes, Stadtbild.

Die "Kunsthalle Würth" wurde 2001 vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnet und hat sich seither zum Besuchermagneten entwickelt. Der dänische Architekt Prof. Henning Larsen hat die moderne Architektur raffiniert in die Haller Altstadt integriert. Schon das Gebäude ist ein Erlebnis! Gezeigt werden Wechselausstellungen auf der Basis der Sammlung des Unternehmers Prof. Dr. h. c. Reinhold Würth, der bereits 1991 das Museum Würth in Künzelsau gründete und als Kunstmäzen im ganzen Land bekannt ist. Bisher waren in der "Kunsthalle Würth" unter anderem große Werkschauen von Eduardo Chillida, Max Liebermann, Anthony Caro, Henry Moore, Horst Antes, Fernando Botero, Edvard Munch, Georg Baselitz, David Hockney, Niki de Saint Phalle sowie spannende Themenausstellungen zu sehen. Das "Museum Würth 2" zeigt Hauptwerke der Moderne und Gegenwart der Sammlung Würth. Mit über fünf Meter hohen Räumen bietet das Würth 2 nun einen würdigen Rahmen für diese Kunst ...

Details zu den aktuellen Ausstellungen finden Sie hier: https://kunst.wuerth.com/de/portal/startseite.php

 © Würth/Andi Schmid
 © Würth/Andi Schmid
In der Altstadt von Schwäbisch Hall am Kocher © Tilman Ehrcke - stock.adobe.com
Fachwerkhäuser in Schwäbisch Hall © Eva Maria Kraiss
Straßencafé in Schwäbisch Hall © Ufuk Arslan
Blick auf die Altstadt von Schwäbisch Hall © AMzPhoto-fotolia.com
Altstadthäuser am Kocher © Kessler Medien
Reiseverlauf
Leistungen & Zustiege
Termine & Preise

Reiseverlauf

Fahrt auf der Autobahn Nürnberg - Ansbach - Crailsheim nach Schwäbisch Hall. Hier Gelegenheit zum Besuch der Kunsthalle Würth (Eintritt kostenfrei). Danach haben Sie die Möglichkeit, die Altstadt von Schwäbisch Hall zu erkunden. Am Nachmittag Fahrt nach Künzelsau. Hier Möglichkeit des Besuchs des "Museum Würth 2" (Eintritt kostenlos). Start der Rückfahrt zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr.

Leistungen & Zustiege

  • Reise im modernen Komfortbus

ab 09:00 Fürth, Bahnhofsplatz (Fernbushaltestelle gegenüber Hochhaus)
ab 09:30 Nürnberg, Busparkplatz, Grasersgasse
an ca. 20:00 Nürnberg, Busparkplatz, Grasersgasse

Termine & Preise

30. Aug. 2022
"Kunsthalle Würth" in Schwäbisch Hall - "Museum Würth 2" ins Künzelsau
Bus-Hinfahrt€ 24,-
Termin buchen